Food and Wine Juni: Langsam Gegrillter Schweine...

Veröffentlicht am von

Food and Wine Juni: Langsam Gegrillter Schweinebauch mit Arendsig Inspirational Pinotage

IMG_20191024_201820_resized_20200623_110836120Der Schweinebauch wird ganz langsam bei indirekter Hitze gegrillt, bis das Fett sich ablöst. Dadurch wird das Fleisch unglaublich zart und saftig und die Schwarte schön knusprig. Die authentischste Zubereitungsweise benötigt einen Braai Stand, wie auf dem Bild zu sehen. Solange man stets dabei bleibt und auf eine niedrige Temperatur achtet, geht das aber auch auf einem normalen Grill mit Deckel und am Besten Temperaturanzeige. Dieser Prozess kann durchaus eine Stunde oder länger dauern, das Ergebnis lohnt sich aber. Das zarte Fleisch zergeht auf der Zunge, die Kruste knackt herrlich knusprig und dazu einen Schluck Arendsig Inspirational Pinotage 2018. Die kirschigen, saftigen Aromen harmonieren perfekt mit dem pikanten Schweinefleisch. Die Fülle und dunkle Würzigkeit des Weines beweist genügend Rückgrat für das aromatische Fleisch. 

 

 

 

Das komplette Rezept finden Sie hier.

IMG_20191024_204534_resized_20200623_110835907Zunächst legt Ihr den Schweinebauch für 3-6 Stunden mit der Fettseite auf ein Blech/Teller mit einem Bett aus Salz in den Kühlschrank. Das macht die Schwarte schön weich, so dass sie leichter aufploppen kann.

Die Schwarte mit einem scharfen Messer vorsichtig rautenförmig einschneiden.

Danach reibt Ihr den Schweinebauch mit Eurer Lieblingsgewürzmischung ein. Für solche "Rubs" gibt es zahlreiche Rezepte im Internet und natürlich auch leckere Fertigmischungen. Wir verwenden das orignal "Steak Braaii" oder "Chicken Braaii" vom berühmten Atlas Gewürzladen in Kapstadt. Es reichten aber auch schon Salz, Pfeffer, Paprikapulver, wenn Ihr nichts anderes zur Hand habt.

Den Grill heizt Ihr auf ca. 220 Grad vor und platziert den Schweinebauch im indirekten Bereich.

Wichtig: Auslaufendes Fett sorgt für saftiges Fleisch, daher die Schwartenseite unbedingt nach oben und nicht auf den Rost legen, dass das Fett nach unten zum Fleisch hin ablaufen kann.

Je nach Größe des Schweinebauchs nach ca. 40 - 60 Minuten die Schwarte für kurze Zeit über die direkte Flamme auf den heißen Rost legen, bis sie wirklich super knusprig ist. Aber hier sehr vorsichtig sein, dass sie nicht verbrennt.

Als Beilage passen Kartoffeln, aber auch Grillgemüse oder wie hier auf dem Bild Spinat mit Feta und Olivenöl in der Alufolie auf dem Grill gegart.

Guten Appetit!

 

  

 

 

 

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren