News

News
Show current content as RSS feed

News


1 - 10 of 22 results
Published on by

Winzer des Monats Juni: Lourens van der Westhuizen von Arendsig

arendsig-195Schon seit seiner Kindheit träumte Lourens van der Westhuizen von seiner Zukunft auf der Farm die seit fünf Generationen von seiner Familie bewirtschaftet wird. Um diesen Traum zu realisieren, studierte er am Elsenburg Agricultural College in Stellenbosch. Dort lernte er das Winzerhandwerk und wusste sofort: es war Liebe auf den ersten Blick. Nach seinem Studium reiste er in die Vereinigten Staaten um in Santa Rosa, California seine naturfreundliche Anbauweise zu perfektionieren. Später verschlug es ihn auch nach Frankreich, wo er in den weltberühmten Weinanbaugebieten von Bourgogne und Champagne weitere Erfahrungen sammelte. 

2004 kehrte er zum Familienbetrieb zurück und begann einen unberührten Teil der Farm in einen Weinberg umzuwandeln. Aufgrund des äußerst steinigen Bodens war das keine leichte Aufgabe, aber gemeinsam mit seinem Vater Frikkie schaffte er es schließlich doch, das ungünstige Terrain in fruchtbare Erde zu wandeln. Seit nunmehr 16 Jahren stellt Arendsig ausgezeichnete Weine her, die alle ihren Ursprung auf dem einen Weinberg haben.

Lourens sagt selbst: “Andere Leute, andere Kulturen, die alle gutes Essen und exzellenten Wein wertschätzen und einfach das Leben in vollen Zügen genießen … das ist Teil meines Unternehmens”. So hat es ihn auch schon mehrmals in unser schönes Augsburg verschlagen. Trotz seiner Liebe zum Wein ist er auch bayerischem Bier durchaus nicht abgeneigt, insbesondere wenn es sich um eine Maß auf dem Oktoberfest handelt. Dazu sagen wir: Prost und pfiat’ di!

Die tollen Weine von Arendsig gleich jetzt bestellen!

Read entire post
Published on by

Food and Wine Juni: Langsam Gegrillter Schweinebauch mit Arendsig Inspirational Pinotage

IMG_20191024_201820_resized_20200623_110836120Der Schweinebauch wird ganz langsam bei indirekter Hitze gegrillt, bis das Fett sich ablöst. Dadurch wird das Fleisch unglaublich zart und saftig und die Schwarte schön knusprig. Die authentischste Zubereitungsweise benötigt einen Braai Stand, wie auf dem Bild zu sehen. Solange man stets dabei bleibt und auf eine niedrige Temperatur achtet, geht das aber auch auf einem normalen Grill mit Deckel und am Besten Temperaturanzeige. Dieser Prozess kann durchaus eine Stunde oder länger dauern, das Ergebnis lohnt sich aber. Das zarte Fleisch zergeht auf der Zunge, die Kruste knackt herrlich knusprig und dazu einen Schluck Arendsig Inspirational Pinotage 2018. Die kirschigen, saftigen Aromen harmonieren perfekt mit dem pikanten Schweinefleisch. Die Fülle und dunkle Würzigkeit des Weines beweist genügend Rückgrat für das aromatische Fleisch. 

 

 

 

Das komplette Rezept finden Sie hier.

IMG_20191024_204534_resized_20200623_110835907Zunächst legt Ihr den Schweinebauch für 3-6 Stunden mit der Fettseite auf ein Blech/Teller mit einem Bett aus Salz in den Kühlschrank. Das macht die Schwarte schön weich, so dass sie leichter aufploppen kann.

Die Schwarte mit einem scharfen Messer vorsichtig rautenförmig einschneiden.

Danach reibt Ihr den Schweinebauch mit Eurer Lieblingsgewürzmischung ein. Für solche "Rubs" gibt es zahlreiche Rezepte im Internet und natürlich auch leckere Fertigmischungen. Wir verwenden das orignal "Steak Braaii" oder "Chicken Braaii" vom berühmten Atlas Gewürzladen in Kapstadt. Es reichten aber auch schon Salz, Pfeffer, Paprikapulver, wenn Ihr nichts anderes zur Hand habt.

Den Grill heizt Ihr auf ca. 220 Grad vor und platziert den Schweinebauch im indirekten Bereich.

Wichtig: Auslaufendes Fett sorgt für saftiges Fleisch, daher die Schwartenseite unbedingt nach oben und nicht auf den Rost legen, dass das Fett nach unten zum Fleisch hin ablaufen kann.

Je nach Größe des Schweinebauchs nach ca. 40 - 60 Minuten die Schwarte für kurze Zeit über die direkte Flamme auf den heißen Rost legen, bis sie wirklich super knusprig ist. Aber hier sehr vorsichtig sein, dass sie nicht verbrennt.

Als Beilage passen Kartoffeln, aber auch Grillgemüse oder wie hier auf dem Bild Spinat mit Feta und Olivenöl in der Alufolie auf dem Grill gegart.

Guten Appetit!

 

  

 

 

 

Read entire post
Published on by

Food and Wine Mai: Scampi in knuspriger Panade und Cavalli Cremello

Knusprige GarnelenDer Cavalli Cremello ist ein sogenannter Cape White Blend versetzt Ihre Geschmacksknospen in verzückte Schwingungen. Der Cuvee aus Chenin Blanc, Chardonnay und Verdelho verwöhnt die Nase mit Aromen von Maracuja, Vanilleschoten und Orangenblüte. Volles, cremiges Mundgefühl mit Anklang von Limette und Marmelade. Ausgebaut in französicher Eiche hat er das nötige Rückgrat um viele leckere Gerichte perfekt abzurunden.

Eine Idee sind zum Beispiel Scaloppine in cremiger Weißweinsoße oder diese geniale, einfache und raffinierte Vorspeise:

Diese knusprigen Garnelen sind ein genialer Partner für den Cremello. Das leckere Zusammenspiel aus Zitrone, der Cremigkeit des Parmesans und den knusprigen Brotbröseln, spiegeln sich auch im Wein und ergänzen sich gegenseitig zu einem sommerlichen Gaumenschmaus.

Hier das ganze Rezept:

Scampi in knuspriger Panade

Für 4 Personen als Vorspeise - Vorbereitungszeit 30 Minuten - Backzeit ca. 10 min

Backzeit: bei 220 Grad ca. 10 Min

Zutaten:

bestes Olivenöl (gibts z.B. auch hier)

3 Handvoll Brotbrösel (am besten italienisches Weißbrot oder auch Panko)

1 Handvoll gehackte Petersilie

abgeriebene Schale und Saft von 1 Zitrone

1 Zitrone zum Servieren

1 Handvoll frisch geriebener Parmesan

1 Schüssel mit Mehl

1 Schüssel mit 2 Eiern verquirlt

8 Garnelen (je nach Größe ganz lassen oder bei größeren zu Schmetterlingen geschnitten, funktioniert auch mit Fischfilet oder Sardinen)

Zubereitung und Tipps:

Ofen auf 220 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Olivenöl bestreichen. Brotbrösel, Petersilie, Zitronenabrieb und Parmesan vermischen und in einer flachen Schüssel oder Tablett etwas trocken lassen.

Garnelen zuerst in Mehl, dann in Ei wenden und danach in die Panade legen. Dann die Schüssel oder das Tablett rütteln, bis alle Garnelen von der Panade umschlossen sind.

Jetzt die Garnelen auf das Backblech legen und auf mittlerer Schiene backen, bis sie knusprig und goldbraun sind.

Am Ende etwas grobes Meersalz darüber, mit Zitronensaft beträufeln und mit den Zitronenspalten anrichten!

Guten Appetit!!

 

 

Read entire post
Published on by

Winzer des Monats Mai: Craig Barnard von Cavalli Estate

Craig Barnard von Cavalli im Weinberg

Der preisgekrönte Winzer Craig Barnard kann trotz seines jungen Alters 14 stattliche Jahre an Winzer-Expertise nachweisen. Nachdem er unter anderem auch in Bordeaux und Sonoma sein Handwerk veredelt hat, verbringt er nun schon 6 Jahre damit, in der südafrikanischen Stellenbosch-Region mehrfach prämierte Weine für Cavalli Estate zu produzieren. Craigs Motto lautet: ,,großartiger Wein kann nur aus großartigen Früchten entstehen, die mit Sorgfalt angebaut werden”. Mit diesem Credo ist Craig wohl gut bedient, was durch die zahlreichen Auszeichnungen seiner Weine erkennbar ist. Zu den Gewinnern zählen sich unter anderem der Colt Cabernet Sauvignon 2017, ‘White Knight’ Chenin Blanc 2019, Cremello 2016 und Warlord Bordeaux Red Blend 2017.

In seiner Arbeitsweise setzt Craig auf Nachhaltigkeit im großen Stil. Aus Liebe zu der beeindruckenden Helderberg-Region wird auf Cavalli Estates keine Entscheidung getroffen, ohne die Umwelt zu bedenken. Das Hauptgebäude ist ein Passivhaus, Obst und Gemüse werden selbst angebaut und das Bewässerungssystem des Weingutes wird mit aufbereitetem Regen- und Abwasser beliefert. Des Weiteren findet man auf dem 100ha Grundstück beeindruckende Gärten vor, welche mit hauptsächlich heimischer Flora bepflanzt werden, um die außergewöhnliche Schönheit des Cape Floral Kingdoms zu ergänzen.

Cavalli Estate besticht durch seine Vielfalt an Angeboten. Das Grundstück wird nicht nur zum Weinanbau genutzt, sondern auch als Hochzeitslocation, Restaurant, Kunstgalerie und Pferdegestüt. So verspricht es einen erlebnisreichen Tag für Touristen und Stammgäste gleichermaßen. Ob Weinliebhaber, Foodie, Kunstkenner oder Pferdefreund, der atemberaubende Ausblick auf den Helderberg beeindruckt jeden Besucher auf Cavalli Estate.

Die tollen Weine von Cavalli gleich jetzt bestellen!

Read entire post
Published on by

Food and Wine April: Lammkarree vom Grill mit Bon Courage Pepper Tree Shiraz

Gegrilltes LammkarreeEin körperreicher Shiraz passt ganz hervorragend zu kräftigem Fleisch. Wenn dann noch die Röstaromen vom Grill und pfeffrige Würze dazukommen, entsteht eine himmlische Kombination. Der Pepper Tree Shiraz von Bon Courage ist ein typisch fruchtiger, harmonischer und tiefer Shiraz aus Robertson mit toller Preis-Leistung. Typisch sind Aromen von Veilchen und Pflaumen, Pfeffer und frischem Fleisch, am Gaumen der Geschmack von Kirschen und Beeren.

Versuchen Sie doch mal, ein ganzes Lammkarree zu grillen. Es bleibt innen zart und ist außen kross, gewürzt mit frischen Kräutern.

 

Grillkochbuch Eine tolle Beschreibung dazu gibt es in dem Buch „Der Dicke grillt“ von Christian Sailer. Ein absolutes Muss für alle Grillfans und Genießer.

 

 

Hier das ganze Rezept:

Lammkarree am Stück

Für 4-6 Personen - Vorbereitungszeit 30 Minuten - Marinierzeit 1-3 Stunden

Grillzeit: bei mittlerer indirekter Hitze 60 Minuten und 20 Minuten im Ofen

Zutaten:

2 Lammkarrees á 600g

Marinade:

1 Bund frische Gartenkräuter wie Salbei, Bohnenkraut, Thymian, Majoran, Rosmarin, Selleriegrün, Kerbel, Estragon, Rucola,

Meersalz grob, 1 EL Pfeffer schwarz, grob gemahlen, 2 EL Apfelessig, 3 EL Weißwein, 4 EL Olivenöl, 2 EL Dijonsenf

Zubereitung und Tipps:

Die Lammkarrees lasst ihr am besten vom Metzger vorbereiten. Wenn ihr die Karrees selber freilegen wollt, schneidet ihr den Fettrand am äußeren Ende des Rippen ca. 5 cm vom Knochenende ab und entfernt Fleisch und Häutchen von und zwischen den Rippenknochen. Zupft die Kräuter ab und mixt sie zusammen mit den übrigen Zutaten zu einer nicht zu dicken Marinade auf. Sollte die Mischung nicht dünn genug sein, gebt noch etwas Olivenöl und Weißwein zu. Legt die Lammkarrees für mindestens eine, besser drei Stunden in der Marinade ein. Streift danach die überschüssige Marinade von den Karrees ab und grillt sie sanft bei mittlerer, indirekter Hitze.

Nach 60 Minuten nehmt ihr das Fleisch vom Grill und gebt es bei 100 C für 20 Minuten in den Ofen (Ober-Unterhitze, nicht Umluft!). Zum Schluss pinselt ihr die Karrees nochmals mit der übriggebliebenen Marinade ein und gebt das Fleisch nochmals für 5 Minuten auf den Grill. vor dem Servieren das Fleisch in einzelne Kotelettstücke schneiden und mit grobem Meersalz würzen.

 

 

Read entire post
Published on by

Winzer des Monats April: Jacques Bruwer von Bon Courage

Jacques Bruwer von Bon Courage in seinem WeinkellerJacques Bruwer wurde 1966 als Sohn der Bruwer Winzerfamilie geboren. Die Familie bewirtschaftet bereits seit 1818 das wundervolle Weingut, ihre Vorfahren stammen aus dem französischen Loire-Gebiet. Auch Jacques trat in die Fußstapfen seines Vaters André Bruwer, der immer noch als Eigentümer und Viticulturist im Weingut aktiv ist. Jacques studierte Önologie in Stellenbosch und zählte zu den 10 besten Studenten seines Jahrgangs.Was für ein Glück, denn als Belohnung durfte er mit einer Parzelle Chardonnay der Uni experimentieren und entschied sich, es mit MCC zu versuchen. Das Ergebnis: Heute keltert er einen der besten MCCs Südafrikas!

Nach seinem Studium sammelte er in Deutschland und Frankreich Erfahrungen, und stieg 1990 in den elterlichen Betrieb ein. Vater und Sohn ergänzen sich perfekt, da André sich um die Reben und JacquBon Courage Founder André Bruwer in his Vineyardses mehr um das Keltern kümmert. Nach und nach führte er neue und innovative Techniken ein und gemeinsam schaffen Sie es jeden Tag, besondere und preisgekrönte Weine hervorzubringen.

Für uns einer der besten und vor allem unvergleichlichen Shiraz aus Südafrika ist der Inkara, benannt nach seinen Kindern Inge, Karli und André. Auch die anderen Rotweine aus dieser Reserve-Linie von Bon Courage (Cabernet Sauvignon und Pinot Noir) sind absolut traumhaft.

Besonders am Herzen liegt Jacques sein Cap Classique, also Schaumwein höchster Qualität in Flaschengärung. Er zählt zu den besten Südafrikas. Nach Jacques Philosophie wird er von Anfang bis Ende in reiner Handarbeit hergestellt und ist mindestens 48 bis 60 Monate auf der Hefe bevor er degorgiert wird.

Am liebsten genießt Jacques seinen „bubbly“ übrigens mit Lachs, Erdbeeren oder Austern.

Die tollen Weine von Bon Courage gleich jetzt bestellen!

Read entire post
Published on by

Tanagra Lockdown Special - 25 % auf das gesamte Tanagra Sortiment!

slider_tanagra_lockdown_800x267

Liebe Weinfreunde,

ungewoehnliche Zeiten erfordern besondere Kreativität: wie Sie wahrscheinlich aus den Medien erfahren haben, befindet sich Suedafrika seit dem 27. März 2020 in einem besonders strikten Lockdown. Man darf derzeit weder Alkohol verkaufen noch liefern, d.h. die Südafrikaner sitzen tatsächlich derzeit auf dem Trockenen!

Aber Sie in Deutschland und in der EU können weiterhin leckere Weine bestellen. Das Weingut und Guesthaus Tanagra aus Robertson/McGregor möchten Ihnen mit unserer Hilfe ein besonderes 'Lockdown Special' anbieten.

Bis 16. April geben wir Ihnen deshalb 25 % Rabatt auf das gesamte Tanagra Sortiment.

Robert__AnetteAnette und Robert von Tanagra sehen das so: Je schneller sich die Regale von uns Händlern leeren, umso eher gibt es Neubestellungen für die Winzer von Tanagra.

Und noch ein weiterer Bonus. Alle Bestellungen bei dieser Aktion nehmen automatisch an einer Verlosung fuer einen Gutschein fuer einen Aufenthalt bei Anette und Robert auf Tanagra im Wert von ZAR 2000 teil.
 
Also, es lohnt sich !
 

Read entire post
Published on by

Zuhause genießen! 10 % Rabatt bis 19. April

slider_heimgenuss_2020

Liebe Weinfreunde,

wir liefern wie gewohnt schnell und zuverlässig weiter und freuen uns, Sie in dieser schweren Zeit mit leckeren Weinen aus Südafrika zu versorgen.

Leider trifft auch uns die Krise hart, da wir derzeit weder Restaurants noch Veranstaltungen beliefern können. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns weiter die Treue halten. Dafür bedanken wir uns und geben Ihnen bis 19. April 10 % Rabatt Nachlass auf das gesamte Sortiment*.

Einfach beim Check-out den Rabattcode heimgenuss in das dafür vorgesehene Feld einfügen.

 

Bitte helfen Sie uns, damit wir Sie noch lange über die Krise hinaus mit den besten Tropfen aus Südafrika beliefern dürfen. Wir freuen uns auch, wenn Sie uns in Ihrem Netzwerk weiterempfehlen. Beachten Sie dazu auch unsere "Freunde werben"-Aktion!

Vielen Dank und herzliche Grüße aus Augsburg!

Bleiben Sie gesund!

Ihre Eva Allar und Daniel Klein

 

*ausgenommen bereits reduzierte Produkte; Mindestbestellwert 30 €

 

Read entire post
Published on by

Food and Wine März: Gratinierte Jakobsmuscheln und DeMorgenzon Sauvignon Blanc

Gratinierte Jakobsmuscheln mit DMZ Sauvignon BlancDer sehr komplexe, mineralische und kräftige Sauvignon Blanc von DeMorgenzon passt hervorragend zu Meeresfrüchten mit zitroniger Note. Versuchen Sie doch mal diese einfache, aber raffinierte Vorspeise: Jakobsmuscheln mit Olivenöl, Semmelbröseln, Petersilie, und etwas Zitronenabrieb sowie Parmesan. Dann im Ofen am Besten stilvoll in der Schale oder in einer kleinen ofenfesten Form gratiniert. Eine herrlicher Geschmacksexplosion!
Tipp: Die Schalen sehen einfach toll aus, lassen sich prima für´s nächste Mal aufheben und sind sogar Spülmaschinen fest ;-)
 

Hier das ganze Rezept:

Zutaten für 4 Personen zur Vorspeise:

Je nach Hunger 4 bis 8 Jakobsmuscheln

1 kleine Schalotte

bestes Olivenöl (z.B. von Marbrin oder Morgenster)

einen Schluck Weißwein zum Ablöschen (und einen für den Koch/die Köchin ;-))

eine Handvoll Semmelbrösel

eine Handvoll gehackte Petersilie

eine Handvoll geriebenen Parmesan

Abrieb und Saft von einer halben Biozitrone

So einfach geht´s:
1. Die Schalotte schälen, fein hacken und in 1 EL Olivenöl in einer Pfanne glasig schwitzen, Jakobsmuscheln zugeben, ca. 1 Minute Farbe nehmen lassen, Wein zugießen und bei starker Hitze eine weitere Minute einreduzieren lassen. Salzen, pfeffern und vom Herd nehmen.

2. Petersilie, Parmesan, Zitronenabrieb und Semmelbrösel und ein paar Spritzer Olivenöl mischen.

3. Muschelfleisch mit Weinsauce (grosse Muscheln u. U. halbieren) in die vorbereiteten Muschelschalen geben, und mit der Semmel-Petersilien-Mischung bestreuen
4. Alles mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen (200°) ca. 10 Minuten goldgelb überbacken. Die Muscheln warm servieren

 

Auf Ihr Wohl und guten Appetit!

Read entire post
Published on by

Winzer des Monats März: Carl van der Merwe von DeMorgenzon

Carl van der MerweCarl Van Der Merwe ist seit 2010 Kellermeister und Generalmanager bei DeMorgenzon. Zusammen mit seinem erfolgreichen Team etablierte er das Weingut in Stellenbosch zu einem der höchst angesehensten Weinhersteller Südafrikas mit Weinen, die weltweit zur absoluten Spitze zählen. Sein Reserve Chenin Blanc wird seit Jahren von der IWSC (International Wine and Spirit Competition) zum besten der Welt gewählt und wurde zwei Mal in Folge zum Weißwein des Jahres von John Platter gekürt. Das Weingut gehört für das Wine & Spirits Magazin zu den Top 100 weltweit.

Carl studierte Önologie in Stellenbosch und verfeinerte sein Handwerk auch in vielen Auslandsaufenthalten wie zum Beispiel auf zwei Chateaus im Bordeaux. Trotz Erfolg kommt er sehr bodenständig daher und verbringt seine Ferien mit Frau und 3 Kids am liebsten beim Wasserskifahren oder Angeln.

Vor allem auch die Eigentümerfamilie - die Appelbaums - ermöglichen ihm eine kompromisslose Umsetzung ihrer Vision von naturnahem Anbau, Biodiversität und minimalinvasivem Keltern. Nicht umsonst erstrahlt das Weingut im Frühling im Glanz der vielen Wildblumen, die in den herrlichen Gärten blühen und auch vielen geschützten Wildtieren Zuflucht bieten. 

 

Handarbeit auf DeMorgenzonDoch damit nicht genug: Sehr Außergewöhnlich ist auch die Tatsache, dass Weinberge, Weinkeller und natürlich auch der stilvolle Tastingroom nonstop mit barocker Musik beschallt werden.

Die Weine von DeMorgenzon werden in drei Sortimenten angeboten, der DMZ Range mit tollen Weinen mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, der Maestro Range, mit hochwertigen im Barrique und Zementei ausgebauten Cuvees (im Stil von Bordeaux und Rhone) und den Reserve Weinen - einem Chenin Blanc, einem Chardonnay und einem Shiraz, die ihresgleichen suchen.

Überzeugen Sie sich selbst, von diesen Weltklasse-Weinen mit viel Charakter und bestellen Sie hier

Read entire post
1 - 10 of 22 results